Home

innoVitro ist ein in Gründung befindliches Start-up an der Fachhochschule Aachen. Unsere Kernkompetenz liegt in der Messung von Zellkräften, insbesondere von aus Stammzellen gewonnenen Kardiomyozyten.

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sind noch vor Krebsleiden die häufigste Todesursache in Deutschland. Obwohl die Mortalität durch die kontinuierliche Verbesserung der notfallmedizinischen Versorgung stetig sinkt, führen Spätfolgen zum Verlust der Lebensqualität und hohen Folgekosten für das Gesundheitswesen. Diese Spätfolgen können durch Medikamente mit Kraft-steigernder Wirkung behandelt werden, wodurch die Lebensqualität der Betroffenen signifikant gesteigert werden kann. Bei der Entwicklung und Charakterisierung dieser Medikamente ist die Pharmaindustrie bis dato auf Tierversuche angewiesen, die neben einem hohen Kostenaufwand auch vermehrt ethische Bedenken in der Bevölkerung auslösen.

innoVitro arbeitet an der Etablierung eines in-vitro-Herzmuskelmodells, basierend auf der CellDrum-Technologie und humanen Herzmuskelzellen.

Hierdurch soll eine Alternative zu Tierexperimenten etabliert werden, die es ermöglicht, Substanzeffekte auf die Kontraktilität von Herzmuskelzellen qualitativ und vor allem quantitativ zu bestimmen. Durch den Einsatz von humanen stammzell-abgeleiteten Kardiomyozyten soll hierdurch ein Verfahren etabliert werden, das Tierexperimenten insofern überlegen ist, dass es pharmakologische Aussagen direkt auf den Zielorganismus Mensch ermöglicht und somit die Diskussion über die Übertragbarkeit vom Tiermodell von vorn herein verhindert.